HOT NEWS
Damen 50 erkämpfen den 4. Platz bei der Deutschen Meisterschaft 2019: in Berlin
Mitgliederversammlung am 28.11.2019: 19:30 Uhr im Clubhaus

Herren 70 rutschen auf vorletzten Tabellenplatz

In der oberbayerischen Bezirksliga Super hatten es die Herren 70 nicht leicht. Weder gegen die SV Stadtwerke München, noch gegen den TC Murnau gelang ihnen ein Sieg, auch gegen den SV Taufkirchen und den TSV Unterhaching war das Glück nicht auf ihrer Seite.

Die Herrschinger Senioren feierten nur einen Sieg beim Lokalderby gegen den MTV Berg. Nach den Einzeln hatte es 2:2 gestanden. Bei den Herrschingern waren Hubertus Höck mit 6:4 und 6:2 gegen Reinhard Lickert und Hartmut Pietsch (6:2, 7:6) gegen Helmut Frank erfolgreich. Gerald Strasser und Frank Grosse unterlagen gegen Karl Morasch und Lorenz Friedrich jeweils mit 2:6, 4:6. Der Spielstand versprach spannende Doppel. Die Oldies gewannen jeweils knapp im Champions-Tie-Break. Höck / Baumann mit 6:4, 6:7, 10:7, Strasser / Kalusa mit 6:4, 1:6, 10:8. Beim Tabellenzweiten MTV 1879 München musste sich die Mannschaft allerdings mit 0:6 geschlagen geben.

Im letzten Heimspiel gewannen Hubertus Höck, Gerald Strasser und Frank Grosse ihre Einzel, Hartmut Pietsch unterlag im Champions-Tie-Break. Die Doppel (Frank Grosse / Bernd Kalusa und Siegi Lenzner / Hubert Schwienbacher) konnten leider nicht gewonnen werden, so dass das Spiel mit 3:3 endete. Mit diesem Unentschieden gegen den SC Gröbenzell blieb für diesen der letzte Platz, die Herrschinger wurden Vorletzter in der Tabelle.

01.05.2019, Hartmut Pietsch, Mannschaftsführer

In der Spielzeit 2017 waren wir mit unseren Senioren in der Bezirksliga Zweiter geworden. Nachdem der Erstplatzierte aber auf den Aufstieg verzichtete, rückten wir als Vizemeister nach. Die Herren 70 des Tennisclubs Herrsching spielten damit 2018 in der höchsten bayerischen Liga dieser Altersklasse, in der Superbezirksliga.

Auch hier wurde mit einer Vierermannschaft gespielt – Hubertus Höck, Gerald Strasser, Hartmut Pietsch, Frank Grosse, Jörg-Rainer Stubenrauch und Jürgen Leuchter traten an. Unsere Senioren zeigten lediglich anfangs Schwächen und verloren gegen Gröbenzell und Dachau mit 1:5. Danach wurden aber dann zwei Siege eingefahren gegen Haimhausen (6:0) und gegen Oberammergau (5:1). Die beiden Spiele gegen Eichenau und die Stadtwerke München gingen jeweils unentschieden (3:3) aus. Mit 6:6 Punkten landete das Herrschinger Team immerhin auf einem sehr guten Mittelplatz. Die erfolgreichsten Spieler waren Hubertus Höck, er gewann an Position 1 sämtliche Einzel, Hartmut Pietsch hat 4 Einzel gewonnen, Gerald Strasser und Frank Grosse gewannen jeweils 3 Einzel.

In der Saison 2019 werden die Herren 70 durch Bernd Kalusa verstärkt, der vom TSV Pähl wieder nach Herrsching zurückkommt. Hubert Schwienbacher steht ebenfalls zur Verfügung, nachdem er inzwischen das passende Alter erreicht hat. Und Jürgen Klapdor, der auch wieder zu uns zurückgefunden hat wird uns an der Position 2 verstärken.

Euch Allen eine gute Saison 2019!

Our website is protected by DMC Firewall!