HOT NEWS
Bodo-Becker-Turnier & Wiesn-Eröffnung: 18.09.2021
Clubmeisterschaften: Mitte/Ende Oktober 2021

Sechs eindeutige Siege waren ein gutes Polster für die Damen 50 des TC Herrsching. Da beide Verfolger – der TSV Unterhaching und die SV Helfendorf - je einmal verloren hatten, war klar, dass zu einem Gesamtsieg nur 3 gewonnene Matches ausreichen würden.

Der letzte Spieltag gegen Helfendorf brachte doch noch einiges an Spannung. Verletzungsbedingt musste Herrschings Nummer 1, Petra Apostolopoulos ihr Match aufgeben, so dass es nach den Einzeln 3:3 stand. Die stark spielende Mannschaft aus Helfendorf konnte dann bei ihrem Heimspiel zwei Doppel für sich verbuchen und die Partie mit 5:4 gewinnen. Trotz der knappen Niederlage stand aber dann Herrsching an der Spitze der Tabelle. Nachdem coronabedingt die Ligaspiele in 2020 ausgefallen waren, konnten die Damen so ihren Titel aus 2019 erfolgreich verteidigen.

Ein am Schluss doch verdienter Erfolg für die Damen aus Herrsching, die schon zu Beginn der Ligaspiele auf zwei ihrer Stammspielerinnen verzichten musste. Die Ausfälle von Petra Huber und Dorothea Wenzel konnten aber gut durch den Neuzugang von Manuela Czech und vor allem durch sehr gute Einzelergebnisse kompensiert werden. So gingen von insgesamt 42 gespielten Einzeln nur 8 Matches an die Gegner. Britta Pohl, Manuela Czech und Uli Spindler beendeten die Saison sogar mit einer „weißen Weste“ -ohne ein verlorenes Einzel.

Oben von links nach rechts:  Britta Pohl, Marion Schriever, Dorothea Wenzel, Manuela Czech
Unten von links nach rechts: Uli Spindler, Petra Apostolopoulos, Claudia Elbs, Finni Bott

Our website is protected by DMC Firewall!